Einzug der Festwirte und Brauereien 18. September 2021

Trachten- und Schützenzug  19. September 2021

Oktoberfest 18. September – 3. Oktober 2021


Bläserklassen-Wettbewerb 2022

Leider konnten in den beiden letzten Jahren kein Bläserklassen-Wettbewerb stattfinden. Aber 2022 sollte es wieder möglich sein und so plant der mon wieder ein Bläserklassen-Wettbewerbe in München und setzt dabei erneut auf den bewährten Termin, den Brückentag nach Christi Himmelfahrt, also Freitag, den 27. Mai 2022. Alle grundlegenden Informationen finden Sie in der Wettbewerbsordnung des mon:
Bei Fragen wenden Sie sich auch gerne an die Geschäftsstelle des Musikbunds von Ober- und Niederbayern. 

 

Wettbewerb für Bläserklassen und Klassenmusizieren

Vom ersten Ton an in der Gruppe zu spielen ist das Konzept hinter den Bläserklassen und dem Klassenmusizieren auf Blasinstrumenten. Um auch den Jüngsten eine Möglichkeit zu geben, sich zu messen und andere Bläserklassen kennen zu lernen, veranstaltet der Musikbund von Ober- und Niederbayern e.V. mit Unterstützung des Festrings München e.V. und der Edith-Haberland-Wagner-Stiftung diesen Wettbewerb – dieses Jahr am Freitag, den 27. Mai 2022.

Wie wichtig Jugendförderung ist und mit wieviel Freude die Kinder und Jugendlichen  musizieren, zeigt die stattliche Teilnehmerzahl in diesem Jahr: 40 Bläserklassen – insgesamt ca. 1000 Kinder –  präsentieren ihr Können und treten im Augustinerkeller, im der Alten Messe und in der Mittelschule an der Alfonsstraße gegeneinander an. Um 15.00 findet dann die Siegerehrung in der Alten Messe  statt, wo alle Teilnehmer noch gemeinsam dabei sind.

Lesen Sie den Artikel „Maximales Musikgewusel in drei Vortragsräumen“ in einer Ausgabe von „Bayerische Blasmusik“.

Wann:    27. Mai 2022
9.00 Uhr               Wettbewerb der Bläserklassen im Augustinerkeller und in der Alten Messe
15.00 Uhr             Siegerehrung 

Wo:
Augustiner-Keller
Arnulfstr. 52, 80335 München

Alte Messe
Am Bavariapark 14, 80339 München

Veranstalter: Musikbund von Ober- und Niederbayern e. V.  im Auftrag des Bayerischen Blasmusikverbandes mit Unterstützung des Festrings München e. V. und der Edith-Haberland-Wagner-Stiftung

155159_136211856436129_190709_n[1]