Boarischer Lenz 28. April 2017

Tag des Brauchtums auf dem Frühlingsfest 30. April 2017

Fest der Blasmusik und Tracht am Viktualienmarkt 11. Juni 2017

Einzug der Festwirte und Brauereien 16. September 2017

Trachten- und Schützenzug  17. September 2017

Oide Wiesn 16. September – 3. Oktober 2017


Rückblick Tag des Brauchtums


Der Tag des Brauchtums auf dem Frühlingsfest

Das Frühlingsfest auf der Theresienwiese ist aus dem Münchner Veranstaltungskalender gar nicht mehr wegzudenken: Fahrgeschäfte, Leckereien, verschiedenste Buden und natürlich die beiden Festzelte Hippodrom und Festhalle Bayernland, sowie der Münchner Wießbiergarten bescheren den Besuchern beste Volksfest-Stimmung für Groß und Klein. Die Münchner nennen das Frühlingsfest gerne die „kleine Schwester des Oktoberfests“ – ein kleiner Vorgeschmack auf die Wiesn, der mit tollen Highlights die Wartezeit verkürzt. Da werden auch schon die ersten Dirndl und Lederhosen Probe getragen…

Und als besonderes Highlight und in Anlehnung an die Oide Wiesn fand 2012 zum ersten Mal der „Tag des Brauchtums“ statt und wurde 2013 und die darauf folgenden Jahre aufgrund des großen Erfolges wiederholt. Seither hat sich der Tag des Brauchtums zum zu einem der alljährlich stattfindenden Höhepunkte entwickelt.

Ein umfangreiches und abwechslungsreiches Programm erwartete die Frühlingsfest-Besucher.
In einer Ausstellung unter freiem Himmel stellten die Schausteller ihre alten Zugmaschinen sowie sehenswerte historische Orgeln zur Schau. So verbreitete sich Zauber und Flair längst vergangener Jahrmarkt-Zeiten.

Natürlich war dies nicht alles. Zusätzlich gab es Auftritte mehrerer bayerischer Trachtenvereine in den Festzelten und auf dem Festgelände. Neben gemeinsamen Vorführungen fand dies alles auch in der Form des “Strassenmusizierens” statt. Dabei zogen die Musiker und Trachtler durch die Strassen des Frühlingsfestes und erfreuten die Besucher mit Musik und Tanz im Freien, mal bei strahlendem Sonnenschein und auch bei frühsommerlichem Regenwetter, was der guten Stimmung aber keinen Abbruch tat .

So war die “boarische Musi und das gepflegte Brauchtum” würdig vertreten. Los ging es mit einer Serenade der Gebirgsschützen-Kompanie mit anschließendem Salut. Danach zogen alle mitwirkenden Trachten- und Musikgruppen gemeinsam ein, begleitet von mehreren Pferdegespannen.

Alle Aktionen und Attraktionen konnten am Tag des Brauchtums von den Besuchern kostenlos auf dem Münchner Frühlingsfest erlebt und bestaunt werden – in einer stimmungsvollen und einladenden Atmosphäre … Und dies auch ausserhalb des Oktoberfests im Herbst…

Mitwirkende 2012/2013/2014/2015/2016

  • Chiemgau Alpenverband e. V.
  • Isargau Bayerische Heimat- und Volkstrachtenvereine e. V.
  • GTEV D´Schneebergler Feldkirchen e. V.
  • Wolfgang Grünbauer und die Münchner Oktoberfest Musikanten
  • Historische Gebirgsschützen-Kompanie Waakirchen e. V. (2012)
  • Gebirgsschützenkompanie Tegernsee (2013)
  • Gebirgsschützenkompanie des Mangfall-Leitzach-Gaus Gotzing und die GSK Elbach-Leitzachtal, mit der Musikkapelle Agatharied (2014)
  • Gebirgsschützenkompanie Waakirchen mit der Gebirgsschützenmusik Waakirchen (2015)
  • Blaskapelle Maisach (2015)
  • Stadtkapelle Weilheim (2016)
  • Knappschafts- und Trachtenkapelle Peiting (2016)
  • Gigi Pfundmair und Georg Ried