Boarischer Lenz 28. April 2017

Tag des Brauchtums auf dem Frühlingsfest 30. April 2017

Fest der Blasmusik und Tracht am Viktualienmarkt 11. Juni 2017

Einzug der Festwirte und Brauereien 16. September 2017

Trachten- und Schützenzug  17. September 2017

Oide Wiesn 16. September – 3. Oktober 2017


Geschichte / Über uns

Der Festring München e.V. ist eine bürgerschaftliche, parteipolitisch und konfessionell neutrale Vereinigung, deren Wurzeln bis in das Jahr 1933 zurückreichen.

Der Vereinszweck ist die Pflege von Münchner und Bayerischem Brauchtum.

Dies geschieht insbesondere mit der Organisation und Durchführung der Festzüge  zur Eröffnung des Oktoberfestes. Daneben hinaus fördern und unterstützen wir Veranstaltungen, die Münchner oder Bayerisches Brauchtum zum Inhalt haben. Eine interessenübergreifende Zusammenarbeit aus kultureller und heimatpflegerischer Sicht mit der Landeshauptstadt München wird ebenso gepflegt.

Hierbei stellt der vom Verein im Auftrag der Wiesnwirte und der Brauereien organisierte Einzug der Festwirte und Brauereien am Eröffnungstag des Oktoberfestes einen ersten Höhepunkt dar.

Der am ersten Wiesnsonntag vom Verein alleinverantwortlich organisierte Oktoberfest Trachten- und Schützenzug fokussiert die Aufmerksamkeit der Welt auf das Oktoberfest. Mit Unterstützung von Beiratsmitgliedern, die an führenden Stellen der historischen Trachten, Trachtenverbände und der Blasmusik zu finden sind, wählt er die Teilnehmer aus Bayern, weiteren Bundesländern und dem nahen Ausland aus.

Der Festzug stellt mit den Prachtgespannen der Münchner Brauereien, der Sport- und Gebirgsschützen sowie den Trachten- und Musikgruppen ein prächtiges Aushängeschild für das Münchner Oktoberfest in aller Welt dar.

Seit dem Jahr 2006 veranstaltet der Festring München e.V. ein adventliches Hirtenspiel „Advent in den Bergen“ mit alpenländischer Musik, das stets großen Anklang findet.

Gemäß seinem Vereinszweck unterstützte bzw. begleitete der Festring München e.V. in der Vergangenheit weitere Veranstaltungen. So fand die Korbinianswallfahrt 2011 nach Rom durch den Verein eine förderliche  Unterstützung. Der Patronatstag 2008 der Bayerischen Gebirgsschützen in München wurde durch die federführende Mitwirkung des Vereins zu einem einmaligen Erlebnis.
Mit der Veranstaltung „München Narrisch“ bewahrte der Verein die Münchner Faschingstradition für Jahrzehnte, bis diese Aufgabe ein anderer Verein übernahm. Darüber hinaus veranstaltete der Verein über 30 Jahre hinweg zusammen mit der Süddeutschen Zeitung am Vorabend des Oktoberfestzuges im Circus Krone die Veranstaltung „Folklore International“. Daneben erhielt die in den 70er Jahren bekannte „Schwabinger Woche“ ihre Prägung als kulturelles Ereignis durch den Festring München e.V.

Im kulturellen Leben der Landeshauptstadt München stellt der Festring München e.V., dank der Unterstützung der Münchner Brauereien und der Stadt München einen festen kulturellen Bestandteil dar.

In der Vergangenheit standen an der Spitze des Festrings neben Oberbürgermeistern, wie z.B. Thomas Wimmer wichtige Personen wie Karl Erhart, Hans Dürrmeier, Dr. Max Schottenhamel, Eckhart Müller-Heydenreich, Peter Feldmeier, Dr. Winfried Zehetmeier oder die Gastronomen Richard Süßmeier und Ludwig Hagn.

Zur Zeit wird der Festring München e.V. seit 2001 von Herrn Karl-Heinz Knoll als Präsident zukunftsorientiert und der Tradition verpflichtet, erfolgreich geführt. Vizepräsident ist Herr Josef M. Redl. Weitere Mitglieder des Präsidiums sind Herr Edmund Radlinger, Herr Erich Hochreiter, Herr Karl Wiedemann und Herr Hartmut Tanski. Die Geschäftsführung obliegt seit 2001 Herrn RA Manfred Newrzella, der die Vorgaben des Präsidiums erfolgreich umsetzt.

Ausgewählte Vertreter aus der Politik, der Gastronomie, der Trachtenverbände, der Blasmusik, der Gebirgs- und der Sportschützen sowie der Landeshauptstadt München unterstützen die Arbeit des Vereins in einem Beirat.