Boarischer Lenz 28. April 2017

Tag des Brauchtums auf dem Frühlingsfest 30. April 2017

Fest der Blasmusik und Tracht am Viktualienmarkt 11. Juni 2017

Einzug der Festwirte und Brauereien 16. September 2017

Trachten- und Schützenzug  17. September 2017

Oide Wiesn 16. September – 3. Oktober 2017


Rückblick Oide Wiesn 2011

Programm 2011 Oktoberfest

17.09.2011- 3.10.2011
Festzelt 5000 Plätze innen
Ca. 2800 außen
2 Musikpodien
1 Tanzboden
1 Musikpodium im Freien und ein Tanzboden im Freien.

Täglich geöffnet von 10 00 bis 22 00 Uhr

Ab 14 00 Uhr:
Teilnehmende Gäste aus den Gebirgstrachten, Musikkapellen, Volks-und Bürgertrachten,
Plattler, Tänzer, Schnoizer, etc. zeigen nach Absprache ihr Können.

Ab 18 00 Uhr:
Wiederholung der Darbietungen.
Die Darbietungszeiten können auch je nach Datum und Andrang variiert werden.

Das Festzelt enthält keine Boxen. Ev. verschiedene Ebenen ca. 25 cm Höhenunterschied.

Die Musikkapellen spielen nur traditionelle Musik.
Walzer, Polka, Märsche etc. Die Größe der Kapelle ist den Anforderungen
angepasst. (Kesselpauken und Fanfaren z.Bs. um auch große Konzertmärsche zu bewerkstelligen, ebenso Gusto-Stückerl der Blasmusik))

Die Bewirtung ist münchnerisch, bayerisch, bürgerlich.
Von traditionellen Gerichten bis zum Steckerlfisch.
Bier-Ausschank im Holzfass in Keferloher Maßkrügen ev. mit Jahresmotiv, welche auch verkauft werden können.

Für Kinder gibt es einen eigenen bereich im Freien mit dementsprechenden
Sitz-Gelegenheiten.(Limo-Garten)
Auch spezielle Grill und Brotzeitstände befinden sich im Garten.
Ebenso ein kleines Musikpodium im Garten für Tanzl-Musik-Kapellen bei schönem Wetter.

Maximal 2000 Plätze können täglich vorreserviert werden.

Organisation Programm:
Täglich ca. 100 Mitwirkende aus Trachtengruppen und Traditionsvereinen.
(Tänzer,Plattler,Goisl-Schnoizer ) sowie eine Musikkapelle.
Es besteht die Möglichkeit, dass sich täglich ein anderer Trachtengau präsentiert. Auch Gruppen aus dem gesamten Alpenland wie Österreich
und Südtirol sind eingeladen sich zu beteiligen.

Die Festkapelle ca. 25 Personen bestreitet das musikalische Programm und
Begleitet ggf. die Mitwirkenden.
1 Musikpodium ist für die Stammkapelle und grenzt direkt an den Tanzboden (10x10m).

Der Tanzboden ist an den Seiten von Tischen und Bänken umgeben um
eine problemlose Sicht darauf zu gewährleisten.
Der Tanzboden ist auch für die Besucher frei, Volkstanzgruppen animieren
zum mittanzen.

Das zweite Podium befindet sich an der Giebelseite des Zeltes und ist
Mit wirkenden Gästen vorbehalten, es dient auch für besondere Darbietungen wie ev.durch das bayerische Fernsehen.

Die Podien und der Tanzboden sind mit Übertragungsanlagen ausgestattet.

Der BR produziert und überträgt einen Frühschoppen und ein Wiesnquiz
(Wiesnchampion)
Leistungen des Festrings:
Planung des Zeltes incl. Umgriff bzw Garten.
Erstellung des Budgets
Organisation des Programms
Vorschlag des Festwirtes an die LH München.
Verhandlung der Leistungen der ggf. Brauereien des Festwirtes und
sonstiger Möglichkeiten. (Fernsehen)
Unterstützung der LH München bei der gesamten Organisation Oide Wiesn wenn gewünscht.